Verlustbescheinigung für Wertpapiere

Depots bei einer Bank

Wenn Sie Ihr Depot bei einer Bank führen, brauchen Sie nichts unternehmen. In diesem Fall verrechnet die Bank die Verluste aus dem Wertpapierverkauf mit den Gewinnen. Übersteigen die Verluste den Gewinn, erfolgt ein Übertrag auf das Folgejahr.

Depots bei mehreren Banken

Anders sieht es aus, wenn Sie mehrere Depots bei unterschiedlichen Banken eingerichtet haben, denn die Banken verrechnen die Verluste nicht automatisch untereinander. In diesem Fall können Sie eine Verlustbescheinigung bei der Bank beantragen und diese Ihrer Steuererklärung hinzufügen und erhalten zu viel gezahlte Abgeltungssteuer zurück.
Hier gilt als Stichtag der 15.12.2021.

Sie haben Interesse an einer Beratung?

Bitte addieren Sie 5 und 8.

Zurück